StartLogo

Der Landkreis Landsberg/W

Karte Der Kreis Landsberg 1939

Urprung

Im Mittelalter war die Mark Brandenburg ein Gebiet innerhalb des Heiligen Römischen Reiches. Mitte des 14. Jahrhunderts entstand das Kurfürstentum Brandenburg (Goldene Bulle 1356). Als  Altmark wurde das Gebiet westlich der Elbe bezeichnet, das Kerngebiet Mittelmark  war der Teil zwischen Elbe und Oder, die Neumark das Gebiet östlich der Oder. In Spätmittelalter bildeten sich in der Mark Brandenburg als organisatorische Gliederung die Kreise heraus. 1816 erfolgte in Frankfurt/Oder eine Kreisgebietsreform durch die einige westliche Orte dem Kreis Cüstrin zugeordnet wurden, die ab 1836 wieder zurückkehrten. Ab 1. April wurde Landsberg zu einem eigenen Stadtkreis, 1935 wurde Vietz Stadt. Bei einer Gebietsreform 1929 wurden alle Gutsbezirke aufgelöst und benachbarten Gemeinden zugeschlagen. Diese Verwaltungsstruktur endete erst 1945.
Schon 1857 wurde der Kreis Landsberg an das Eisenbahnnetz (Küstrin-Schneidemühl) angeschlossen.